Details

Wer bloggt hier? Angela Reiner bloggt hier für AR Immobilien ™ Berlin-Lankwitz. Themen rund um die Immobilienwirtschaft, den Energieausweis und die Finanzwelt mit Fokus auf die Baufinanzierung.

Immobilienmakler Berlin Lankwitz Lichterfelde

Tipps für Bauherr

von Angela Reiner (Kommentare: 6)

Der Bauherr kann die Errichtung seines Eigenheimes in kompetente Hände legen und damit seine Belastung in Grenzen halten.
 
 

1. Tipp für Bauherr: Bauen mit einem Bauträger

Ein gern genutzter Weg ist die Auftragserteilung an einen Bauträger.
Häuser bauen ist sein Geschäft, das er von A bis Z beherrscht. Er holt die Baugenehmigung ein und übernimmt alle Architektur- und Ingenieursarbeiten. Die Handwerksbetriebe werden von ihm engagiert und kontrolliert. Zu allen wirtschaftlichen und technischen Fragen berät er seinen Vertragspartner. Die Grundlage für die Zusammenarbeit ist ein Vertrag mit einer genauen Baubeschreibung und einem Festpreis, der nach Fertigstellung fällig ist. Je günstiger der Bauträger die Immobilie erstellen kann, desto höher ist sein Profit. Es empfiehlt sich deshalb, auch die Qualitätsanforderungen an die verwendeten Materialien schriftlich festzulegen.

2. Tipp für Bauherr: Fertighäuser gibt es in jedem Baustil

Eine kostengünstige Variante ist der Bau eines Fertighauses. In Deutschland kann ein Bauherr beim Hauskauf unter mehr als 3000 Modellen wählen, das Traumhaus ist sicher dabei.
Fertighäuser werden immer in einem Grundmodell angeboten, individuelle Veränderungen sind gegen einen Aufpreis möglich. Die Herstellerfirma setzt das Haus aus vorgefertigten Modulen zusammen, die Bauzeit beträgt nicht mehr als ein paar Tage. Neben dem garantierten Festpreis macht das den Bau eines Fertighauses so reizvoll. Die Planungsphase inklusive Bürokratie liegt allerdings in der Hand des Bauherrn. Auch für den Kellerbau ist er verantwortlich.
Der Fertighaushersteller beginnt seine Arbeit in der Regel ab "Oberkante Keller".

Weitere Infos zu Haus Themen auf http://www.readup.de/on/haus

Zurück

Kommentare

Kommentar von Viktoria Maisner |

Hallo Frau Reiner,
vielen lieben Dank für die vielen spannenden Tipps zum Thema Bauherr. Wenn ich mal in Haus bauen sollte, würde ich auch einen Bauträger zu Rate ziehen, denn wie Sie auch erwähnt haben, er beherrscht es ein Haus zu bauen. Als Laie ist es schwer ohne kompetenten Ansprechpartner an seiner Seite.

Kommentar von Hanna Adams |

Danke für die Tipps für den Bauherrn. Mein Onkel baut auch gerade ein neues Haus und möchte sein bisheriges Haus verkaufen. Das mit dem Bauträger werde ich ihm weiterempfehlen.
LG

Antwort von Angela Reiner

Das freut mich. Vielen Dank!

Kommentar von Tobias Müller |

Danke für die Informationen für den Bauherrn! Meine Cousine möchte ein Haus kaufen und ist über alle Tipps dankbar. Dass Fertighäuser eine günstige Variante sind, muss ich mir merken!
LG

Kommentar von Gustav Sucher |

Hallo, ich habe gelesen, dass Fertighäuser schneller verfallen und so einen geringeren Wert haben nach einer bestimmten Zeit. Wenn das stimmt, dann baue ich lieber ein Massivhaus und falle somit nicht in die Raster der Schnellbau Industrie. Danke für die Infos!

Kommentar von Gustav Sucher |

Hallo, ich dachte immer, dass ich auch bei einem Fertighaus planen kann wie ich was verbaut haben möchte. Ich dachte, dass ich lediglich wissen muss was die Wände für Maße haben. Ist das so, dass man bei einem solchen Haus überhaupt nichts planen kann? Danke schonmal!

Kommentar von Ulrike |

Ein Freund von mir war gerade bei der Immobilienberatung. Er hat sich jetzt entschlossen sein Fertighaus zu verkaufen. Nun hat er einen Bauherren gefunden und plant den Bau eines eigenen Hauses. Ich habe diese Entscheidung befürwortet, weil ein eigenes Haus einfach individuell besser auf einen zugeschnitten ist!

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 2 und 2?